Resident Security Guard

iappa-logo.png

Resident Security Guard (Objektschutz)

nach Richtlinien der International Association of Personal Protection Agents - IAPPA

Die Zusatzqualifizierung zum Resident Security Guard ist für Sicherheitsmitarbeiter möglich, die nachweislich seit mindestens 4 Jahren im Objektschutz arbeiten. 

 

Die 2-tägige Ausbildung baut auf vorhandenes Wissen auf und vermittelt wichtige Inhalte wie z.B. die Eigensicherung am Arbeitsplatz oder auch der Objektschutz aufgrund besonderer Anlässe/Ereignisse wie Bedrohungen, Demonstrationen oder auch Terrorwarnungen. 

Die Ausbildung soll sowohl Sicherheitsmitarbeitern mehr Kompetenz im täglichen Dienst vermitteln, wie auch den Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil durch die Zusatzqualifizierung durch eine internationalen Organisation verschaffen.   

Übersicht über die Ausbildung 

Resident Security Guard  

Dauer:  2 Tage Vollzeit von 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kosten: 295,- EUR zzgl. MwSt. 

Inhalte:

 - Sicherheitsbewusstsein im Objektschutz

 - Objektschutz aufgrund besonderer Anlässe/Ereignisse 

 - Die richtige Ausrüstung und Bekleidung

 - Kommunikation

 - Eigensicherung

 - Taktisch denken und handeln

Abschluss: Resident Security Guard nach Richtlinien der International Association of Personal Protection Agents (IAPPA) 

Ausbilder: Oliver Becker (CCPA® und IAPPA Präsident) und Team  

Hinweis: Arbeiten Sie nachweislich min. 6 Jahre im Objektschutz, können Sie nach erfolgreicher Teilnahme an der Ausbildung die Prüfung zum Certified Resident Security Guard ablegen. Die Kosten für die Prüfung inkl. Zertifikat beträgt 119,- EUR zzgl. MwSt. Die Prüfung muss vorab schriftlich beantragt werden.